Dr. (Univ. Florenz) H. Weidacher
M. Brandl
Dr. med M. Fichtlscherer (MBA)
Dr. med A. Weinbuch

Urologiezentrum
Cham Roding
Viechtach

CookiesAccept

HINWEIS! Diese Webseite benutzt Cookies und ähnliche Technologien

Hinweise Weitere Informationen

Zustimmen

Für das bestmögliche Nutzererlebnis verwendet diese Website Cookies. Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um diese Webseite optimal nutzen zu können. Durch Zustimmen erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. In unserer Datenschutzerklärung finden Sie dazu weitere Informationen

Beckenbodenschwäche und Harninkontinenz

079_TropfenWas viele nicht wissen: Probleme bei der Harnspeicherung und / oder Entleerung können vielfältigste Ursachen haben, häufig liegt auch eine Kombination verschiedener Störungen vor. Betroffen sind Männer und Frauen unterschiedlichen Alters – mehr als 7 Millionen Menschen in Deutschland! Die wichtigste Aufgabe des behandelnden Arztes ist es daher, die Ursache der Störung exakt zu ermitteln. Eine sogenannte „Überlaufblase", verursacht durch eine vergrößerte Prostata bedarf einer ganz anderen Therapie als etwa eine sogenannte „Belastungsinkontinenz" bei Frauen mit schwächerem Bindegewebe z.B. nach mehreren Geburten! Die Beschwerden (Symptome) können vielfältig sein.

021_OP-TuerIhr Arzt wird daher zahlreiche Fragen stellen und einige unerlässliche Untersuchungen, z.B. eine urodynamische Messung und eine Urinuntersuchung durchführen. Je nach Ursache und Leidensdruck stehen dann verschiedene Behandlungsmöglichkeiten – von der Hormongabe über Beckenbodentraining bis zur Operation zur Verfügung; bei Frauen hilft oft die Einbringung eines Bandes zur Hebung der Beckenorgane, beim Mann evtl. eine Abhobelung der vergrößerten Prostata. Wir besprechen mit Ihnen das optimale Behandlungsverfahren – in jedem Fall können wir Ihre Beschwerden, die nicht selten mit einer Einschränkung der Lebensqualität verbunden sind, lindern oder gar gänzlich nehmen!

Weitere Informationen:

Erektile Dysfunktion

Wenn der Sex zum Stress wird…

.
Wir wollen ein Kind!

Wann und warum zum Urologen?

.

Schlüsselloch-Chirurgie

Trend in der Medizin!

.
Faszination Lasertherapie!

Behandlung mit dem „Lichtskalpell“

.
Forschung fern der Uni

Urologie am Puls der Zeit

.
Sterilisation

Was man(n) wissen sollte…

.
Individuelle Gesundheitsleistungen (IGEL)

Ist das sinnvoll?

.
Medikamentöse Tumortherapie
Zertifizierte Qualität vor Ort! .
Kinderwunsch

Beim Kunderwunsch ...

Weiterlesen ...

.
Lasertherapie

 Inhalt folgt demnächst

.

Beckenbodenschwäche und Harninkontinenz

ein häufiges Problem!

.